Ausbildung zum Rafting-Guide

Die IRF-Raftinglizenz bzw. die Ausbildung zum staatlich geprüften Raftguide ersetzt seit 1. Januar 2015 das Schiffsführerpatent B in Österreich sowie alle entsprechenden nationalen Lizenzen. Ab sofort erfolgen die Lehrgänge und Prüfungen zum Raftguide nach den Kriterien der International Rafting Federation (IRF). Welche persönlichen und fachlichen Voraussetzungen zum Erwerb der IRF-Raftinglizenz notwendig sind, wie lange die Ausbildung dauert und mit welchen Kosten dabei zu rechnen ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Voraussetzungen für die IRF-Raftinglizenz
Als Grundvoraussetzung für die Zulassung zur Prüfung gilt ein Mindestalter von 18 Jahren. Darüber hinaus sollten die Anwärter eine gute körperliche Verfassung sowie sehr gute Schwimmkenntnisse mitbringen. Zu den fachlichen Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung zum staatlich geprüften Raftguide gehören ein Erste-Hilfe-Kurs, die Teilnahme an einem IRF Guide Training sowie die Teilnahme an allen Theorie- und Praxiseinheiten während der Ausbildung. Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Prüfung können bei den regionalen Verbänden oder privaten Anbietern absolviert werden.

Dauer und Umfang der Ausbildung
Ein Vorbereitungskurs auf die Prüfung zur IRF-Raftinglizenz umfasst in der Regel acht Kurstage. Je nach Anbieter kann die Ausbildung in Etappen an mehreren Wochenenden oder auch per Blockunterricht am Stück absolviert werden. Der Vorbereitungskurs beinhaltet einen Theorie- und einen Praxisteil. Im Praxisteil geht es neben der Vermittlung der entsprechenden Kenntnisse und Fertigkeiten vor allem um das Sammeln der für die Prüfung zwingend erforderlichen Mindestanzahl an Fahrstunden.

Kosten der Ausbildung
Die Kosten für die Prüfung zum staatlich geprüften Raftguide liegen je nach Anbieter und Inhalt der Lehrgänge zwischen 480 und 680 Euro pro Person. Bevor Sie einen Vorbereitungskurs buchen, sollten Sie die Angebote auf jeden Fall miteinander vergleichen. Die relativ großen Preisunterschiede erklären sich teilweise durch ebenso große Unterschiede bei den Leistungen. In den Basispaketen noch nicht enthalten ist die Prüfungsgebühr in Höhe von 85 Euro, welche am Prüfungstag bezahlt werden muss.

Ablauf der Prüfung
Die Prüfung besteht aus Theorie und Praxis. Zunächst müssen sich die Anwärter einer schriftlichen und mündlichen Prüfung stellen. Das Bestehen dieses Theorieteils ist die Voraussetzung zur praktischen Prüfung, welche sich in der Regel noch am selben Tag direkt anschließt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>